A1-Faktura

A1-Faktura - Angebots- und Auftragsverwaltung

Kostenloses Update für die Versionen A1-Faktura
Standard und Freeware

*** Als allererstes bitte eine Datensicherung durchführen, bevor Sie ein Update starten ***

Sie können die komplette Version A1-Faktura mit dem Installationsprogramm noch einmal installieren,
einfach genau so wie beim ersten Mal,
bzw. an die selbe Stelle wie vorher, z. B. auf Laufwerk C: oder Laufwerk D:.

A1-Faktura erkennt automatisch, daß bereits Daten existieren und führt ein Update durch.

Download Update auf A1-Faktura 1.503
Downloadgröße
ca. 17 MB

Download für Neuinstallation: A1-Faktura 1.503
Downloadgröße
ca. 17 MB

Bei Fragen zum Update oder Problemen melden Sie sich bitte per E-Mail an Info@A1-Faktura.de oder per Telefon Mo-Do von 10 bis 12 Uhr unter 01578-285 23 23. Die Hilfe ist kostenlos.

Vermissen Sie Funktionen?

Dann könnte A1-Faktura Plus die Lösung sein.

Gerade für Handwerker und Vielschreiber
bietet A1-Faktura Plus einiges mehr an hilfreichen Funktionen.

Testversion A1-Faktura Plus

Gegenüberstellung A1-Faktura und A1-Faktura Plus

Update-Preise für A1-Faktura Plus

 

Preisliste / Bestellen



Auflistung der Änderungen und Neuerungen

Version 1.503

  • Korrektur in der Druckfunktion. Es waren keine Zeilenumbrüche in Projektbeschreibung, Zahlungsbedingung, Lieferbedingung und Werbetexten möglich. Der Fehler wurde behoben.

Version 1.502

  • Korrektur in der Druckfunktion. Bei einigen Anwendern gab es Probleme mit dem Druckbild. Der automatische Umbruch auf die optimale Zeilenbreite in Leistungsbeschreibungen funktionierte nicht. Der Fehler wurde behoben.
  • Die Updatefunktion in der Version 1.429 und 1.501 meldete sich bei jedem Programmstart. Es wurde eine Änderung vorgenommen, so dass die Meldung nur dann erscheint, wenn tatsächlich eine neue Updateprüfung nach Plan erfolgt. In der Freeware ist das einmal pro Woche, in der Version mit zugekauften Modulen richtet sich das nach der in den Programmeinstellungen vorgenommenen Einstellung.

Version 1.501

  • Die Module sind nicht mehr einzeln erhältlich als Ergänzung zur Freeware. Alle Module wie Offene-Posten-Verwaltung, Mandantenverwaltung, Netzwerkfähigkeit und die DATANORM-Schnittstelle sind in erweiterter Form in der kostenpflichtigen Version A1-Faktura Plus erhältlich. Die Freeware-Version gibt es nur noch in der einfachen und kostenlosen Variante.

    Für diejenigen, die in der Vergangenheit bereits Module gekauft haben, ändert sich nichts. Bei einem Update bleibt alles beim Alten, die Modulen funktionieren weiterhin wie gewohnt.
     
  • Die Eingabemasken und die Vorlage für den Briefkopf wurden aktualisiert. Die Bankleitzahl und die Kontonummer wurden durch IBAN und BIC abgelöst. Die Vorlage für den Briefkopf wurde außerdem durch die Angabe der E-Mail-Adresse ergänzt.
  • Für die Bildschirmanzeige und den Ausdruck ist der Tausenderpunkt jetzt generell aktiviert.
  • Der Ausdruck ist jetzt wahlweise auch im internationalen Format möglich, also statt der deutschen Schreibweise 123.456,78 ist jetzt auch 123,456.78 möglich. Wichtig z. B. für die Schweiz. Wählbar in den Firmendaten.
  • Diverse kleine Korrekturen.

Version 1.429

  • Fehler beseitigt in einer Rundungsroutine bei kaufmännischer Rundung. Es wurde ab .4 aufgerundet statt ab .5. Der Fehler steckte in einer Rundungsroutine, die aus der vorigen Programmiersprache übernommen wurde, aber in der neuen Programmiersprache nicht wie vorgesehen funktionierte.  Die Rundungsroutine wurde komplett ersetzt.
  • Export von Adressen und E-Mail-Adressen ist jetzt auch im Testbetrieb möglich.
  • A1-Faktura wurde mit der Vorab-Version von Windows 8 getestet. Es wurden keine Probleme festgestellt. Spezielle Anpassungen sind in Arbeit.
  • Die Update-Prozedur wurde geändert. Es gab immer häufiger Probleme beim automatischen Update aus dem Internet.
    Das neue Update-Verfahren läuft nicht mehr vollständig automatisch ab. Man muß das Update über den Browser manuell von der Internetseite laden und immer komplett neu installieren. Das Installationsprogramm sucht automatisch nach bereits vorhandenen Installationen von A1-Faktura und schlägt das entsprechende Laufwerk dann für die Installation vor. Nach Installationsvorgang führt A1-Faktura automatisch ein Update der vorhanden Datenbanken durch. Danach kann wie gewohnt weitergearbeitet werden.

Version 1.428

  • Fehler beseitigt bei Anzeige der Bruttosumme im Vorgang auf der Seite mit Kundenadresse, Projektbeschreibung, Zahlungsbedingung etc.  Die Bruttosumme wurde fälschlicherweise immer nach den Regeln der Schweizer Rappenrundung gerundet, auch wenn die Rappenrundung ausgeschaltet war. Die Berechnung im Programm und der Ausdruck waren richtig, aber die Anzeige an dieser Stelle war nicht korrekt.
  • Neues Fernwartungsprogramm mit speziellen Anpassungen für Windows 7.
  • Das Programm "WinMinimizeAll.exe" wurde aus dem Installationsprogramm entfernt, da es zu oft von Antiviren-Programmen fälschlicherweise mit einem Virus verwechselt wurde. Da dieses Programm nicht wirklich benötigt wird, wird es jetzt nicht mehr ausgeliefert, um Problemen aus dem Weg zu gehen.

Version 1.427

  • Große Zahlenwerte werden jetzt mit Tausenderpunkt ausgegeben.
    (Diese Möglichkeit steht zur Verfügung, wenn eine Lizenz für mindestens ein Modul erworben wurde.)

Version 1.426

  • Korrektur: Der Aufruf der Offene-Posten-Verwaltung im Testbetrieb war nicht möglich. Der Fehler wurde beseitigt und die Testzeit wieder auf die volle Testdauer gesetzt.

Version 1.425

  • Korrektur: Beim Anlegen eines neuen Vorgangs und sofortiger Beendigung desselben gabe es einen Absturz. Der Fehler wurde beseitigt.
  • Wenn A1-Faktura beim Windowsstart mit gestartet werden soll, wird diese Information jetzt direkt in den Ordner "Autostart" unter "Alle Programme" geschrieben. Bisher wurde dies in der Registry vermerkt.
  • In der Benutzeroberfläche werden jetzt alle Funktionen angezeigt, auch die aus den Modulen. Wenn die entsprechende Funktion nicht verfügbar ist, gibt es einen Hinweis. Es gab immer wieder Anfragen danach, was A1-Faktura kann und in welchem Modul. Durch die Hinweise wird dies hoffentlich ein wenig deutlicher.
  • Das Gestaltungsprogramm Nvu wurde durch KompoZer ersetzt. KompoZer ist eine Weiterentwicklung von Nvu und arbeitet Berichten zufolge besser, da einige Fehler und Probleme beseitigt wurden.
  • DATANORM-Import: Es wurden Fehler beseitigt beim Einlesen von Rabattgruppen-Dateien im Format DATANORM 5.

Version 1.424

  • Fehler beim Kopieren von Vorgängen behoben, wenn in der Vorgangsübersicht ein Filter gesetzt worden ist.

Version 1.423

  • Fehler beim Ein- und Ausschalten der 5-er Rundung (Rappenrundung) behoben

Version 1.422

  • Fehler behoben: bei Ausdruck wurde irrtümlich die 5-er Rundung (Rappenrundung) verwendet

Version 1.421

  • Automatische Fehlerkorrektur für Fehler bei der Rechnungsnummernvergabe. Der Fehler hatte sich in der Version 1.40 eingeschlichen und wird mit diesem Update korrigiert, indem ein Hinweis ausgegeben wird und die richtige Rechnungsnummer vorgeschlagen wird..
  • 5-Rappen-Rundung für die Schweiz. Wählbar in den Firmendaten unter Programmeinstellungen.
  • Diverse Fehler beim Druck beseitigt, die sporadisch zum Absturz des Programms geführt haben.
  • Überarbeitung diverser Dialoge zur besseren Verständlichkeit.
  • Auf vielfachen Wunsch werden die Mengenangaben bei Angebot/Rechnung etc. jetzt immer mit zwei Nachkommastellen angezeigt. Vorher war eine automatische Anzeige aktiv.
  • Neustart des Testzeitraumes. Es stehen für jeden wieder 30 Tage Testzeit zur Verfügung, auch wenn die Testzeit in der Vergangenheit bereits abgelaufen war.

Version 1.41

  • Fehler bei der Rechnungsnummern-Vergabe beseitigt.
  • Fehler in der Rabattgruppen-Bearbeitung bei Neuanlage von Rabattgruppen beseitigt.

Version 1.40

  • Getestet mit Windows 7. Alles läuft einwandfrei.
  • Diverse Verbesserungen im Modul "DATANORM".
  • Neu: Kalkulation des Material/Leistungsstamms mit Hilfe der Verwaltung von Rabattgruppen. Rabattgruppen können manuell erstellt werden oder aus DATANORM-Dateien vom Lieferanten gebildet werden. Viele Lieferanten liefern die Rabattgruppen in Ihren DATANORM-Dateien mit. Pro Rabattgruppe können Rabatte und Zuschläge vergeben werden. Diese Werte werden dann auf alle Artikel des Lieferanten angewendet und stehen dadurch beim Schreiben von Angebot/Rechnung etc. zur Verfügung. (Nicht in der Freeware-Version enthalten, es muß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden sein, um diese Funktion nutzen zu können.)
  • Neue Installationsroutine für Neuinstallation bzw. Komplettinstallationen mit Hilfe des SETUP-Programms. Es kann jetzt nur noch der Laufwerksbuchstabe gewählt werden. Die Auswahl eines Ordners für die Installation ist nicht mehr möglich. Als Installationsordner wird immer der Ordner "A1-Faktura" erstellt.
    Grund 1: Viele Anwender hatten bei Update-Installationen per Setup-Programm Probleme mit der Auswahl des richtigen Ordners. Dadurch funktioniert es oft nicht, eine neue Installation über eine bereits bestehende Installation zu installieren (ist manchmal sinnvoll, wenn man meint, das es Defekte im Programm gibt; auch bei Update-Installationen ohne Internet-Verbindung ist dies die einzig sinnvolle Update-Möglichkeit)
    Grund 2: Windows Vista und Windows 7 verwenden eine für normale Anwender sehr undurchsichtige Methode der Datenverwaltung, wenn Programme wie unter vorigen Windows-Versionen unter "Programme" (z. B. "C:\Programme") abgelegt werden. Um Probleme zu vermeiden, wird vom Installationsprogramm nur noch im Ordner "A1-Faktura-Plus" installiert.
  • Diverse kleine Verbesserungen.
Version 1.36
  • Korrigiert: Fehlerhafte Währungsangabe nach manuellen Seitenumbrüchen beim Ausdruck von Angebot, Rechnung, etc.
  • Lieferantenauswahl Suchübersicht Positionserfassung: Fehler behoben beim Anzeigen der Lieferantenauswahl.
  • CSV-Export von Kunden-Adressen, z. B. zu Microsoft Excel, Open Office u. a. (Nicht in der Freeware-Version enthalten, es muß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden sein, um diese Funktion nutzen zu können.)
  • Export E-Mail-Adressen von Kunden in eine Textliste oder in die Zwischenablage zum direkten Versenden mit einem E-Mail-Programm (Nicht in der Freeware-Version enthalten, es muß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden sein, um diese Funktion nutzen zu können.)
  • Ausgabe von Kunden und Buchungen an Lexware. (Nicht in der Freeware-Version enthalten, es muß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden sein, um diese Funktion nutzen zu können.)
Version 1.35
  • Vorgangspositionen können jetzt beliebig innerhalb eines Vorgangs verschoben werden. (Nicht in der Freeware-Version enthalten, es muß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden sein, um diese Funktion nutzen zu können.)
    Bedienung ist folgendermaßen:
    Man kann die Position, die verschoben werden soll, mit der Tastenkombination Strg+Pfeil hoch nach oben verschieben, bzw. mit Strg+Pfeil runter nach unten.

    Wenn man die Tastenkombination gedrückt hält, kann man auch in Vorgängen mit sehr vielen Positionen sehr schnell die ausgewählte Position durch den ganzen Vorgang an jede beliebige Stelle bewegen.

    Alternativ gibt es für Mausliebhaber natürlich auch entsprechende Knöpfe zum Klicken.
  • Der Dialog beim Ausdruck einer Rechnung, die bereits gedruckt wurde, wurde vereinfacht.
  • Suche von Material/Leistung in den Stammdaten: Fehler beseitigt; es kann jetzt auch mit der Volltextsuche gesucht werden, wenn eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden ist.
  • Suche von Material/Leistung im Vorgang: Fehler beseitigt; es kann jetzt wie beabsichtigt zwischen Schnellsuche und Volltextsuche gewählt werden. Voraussetzung ist, daß eine Lizenz für mindestens 1 Modul vorhanden ist.
  • DATANORM-Schnittstelle: Bei einer bestimmten Art von fehlerhaften DATANORM-Dateien gab es einen Programmabsturz. Das Programm stürzt jetzt nicht mehr ab, sondern liefert eine Fehlermeldung mit Hinweis auf den Fehlerort.
  • Diverse interne Optimierungen.
Version 1.31

*** Achtung: Im letzten Jahr gab es schon mal eine Version 1.30. Dies war jedoch eine Beta-Version zum Testen. Daraus hat sich dann A1-Faktura Plus entwickelt. Dieses Update eigenet sich NICHT für diese Beta-Version. Ein Update von dieser Beta-Version 1.30 kann zwar durchgeführt werden, Daten wie Vortexte und Nachtexte werden jedoch nicht übernommen, da diese Version diese Funktionen nicht kennt. ***

  • Fehler behoben beim Rechnungsdruck und Gutschriftsdruck. Nummer wurde nicht weitergezählt oder es gab einen Absturz
  • Update-Programm erweitert, so daß es auch über Proxy arbeiten kann, wenn über Systemsteuerung/Internetoptionen ein Proxy hinterlegt wurde.
Version 1.30

*** Achtung: Im letzten Jahr gab es schon mal eine Version 1.30. Dies war jedoch eine Beta-Version zum Testen. Daraus hat sich dann A1-Faktura Plus entwickelt. Dieses Update eigenet sich NICHT für diese Beta-Version. Ein Update von dieser Beta-Version 1.30 kann zwar durchgeführt werden, Daten wie Vortexte und Nachtexte werden jedoch nicht übernommen, da diese Version diese Funktionen nicht kennt. ***

  • Neu: Eine Volltextsuche steht jetzt im Artikelstamm und beim Suchen von Artikeln in den Vorgängen zur Verfügung.
    Auf einem Notebook mit 1,6 Ghz, 512 MB Arbeitsspeicher unter Windows XP dauert die Suche in einem Gesamtstamm von 1 Million Artikeln zwischen 1 und 5 Sekunden auf der lokalen Festplatte. Die Suche ist in der Geschwindigkeit stark abhängig von der Leistungsfähigkeit des Rechners.
    Die Suche im Netzwerkbetrieb mit vielen Artikeln kann je nach Rechner und Netzwerk einiges länger dauern.
    Die Volltextsuche steht allen Anwendern zur Verfügung, die mindestens 1 Modul gekauft haben.
  • Preisvergleiche wurden ermöglicht; die Suche nach dem EAN-Code ermöglicht Preisvergleiche, da derselbe Artikel bei unterschiedlichen Händlern dieselbe EAN-Kennzeichnung hat. Wenn der Großhändler per DATANORM EAN-Codes ausliefert, können Preisvergleiche durchgeführt werden
  • Materialstamm: Umbenennung von EK-Brutto in EK-Listenpreis. Die Umbenennung war notwendig, da es immer wieder Verwirrung gegeben hat und man der Meinung sein konnte, EK-Brutto wäre der Preis inklusive Mehrwertsteuer. Da A1-Faktura aber generell nur mit Preisen ohne Mehwertsteuer arbeitet und nur am Ende einer Rechnung die MwSt. aufschlägt, war die Umbenennung ratsam.
  • Modul DATANORM: Einlesen von "Bürgerle Arbeitszeiten" im Format von www.buergerle.de, www.montagezeiten.de. Das Ingenieurbüro Bürgerle erstellt seit vielen Jahren Arbeitszeiten für diverse Bereiche. Die Arbeitszeiten können für viele Großhändler/Lieferanten passend angefordert werden.
  • Oben im Haupt-Menü wurde das Stammdaten-Menü umgestaltet und erweitert.
  • Modul OP-Verwaltung: Summen werden jetzt gerechnet und ausgegeben.
  • Modul OP-Verwaltung: Fehlerkorrektur - beim Druck von mehreren Seiten wurde jeweils der letzte Eintrag doppelt angezeigt. Dies wurde jetzt behoben.
  • Fehlerbehebung: Im Netzwerk wurden Rechnungsnummern doppelt vergeben, wenn mehrere Anwender gleichzeitig Rechnungen gedruckt haben. Um die doppelte Rechnungsnummernvergabe zu verhindern, darf jetzt immer nur ein Anwender Rechnungen drucken. Andere Anwender erhalten an ihren Arbeitsplätzen entsprechende Hinweise, an welchem Arbeitsplatz gerade Rechnungen gedruckt werden.
  • Eine Möglichkeit zur Änderung von Vorgangsnummern wurde eingebaut.
  • Diverse Änderungen im Programm, um die Bedienbarkeit zu verbessern.
Version 1.25 J
  • Fehler in der DATANORM-Schnittstelle beseitigt. Nettopreise wurden in einem speziellen Fall nicht eingelesen.
  • Diverse Fehler beseitigt.
  • Neues Programm für automatische Updates, so daß in Zukunft die automatischen Updates auch unter Windows Vista laufen.
  • Datensicherung: Fehler bei der Rücksicherung behoben.
  • Fehler korrigiert: Lieferantenangaben in Vorgangspositionen wurden bisher nur mit maximal 4 Stellen gespeichert. Jetzt erfolgt die Speicherung mit maximal 13 Stellen.

Version 1.25 E

  • Fehler in der Datensicherung beseitigt. Es konnte nicht gesichert werden, wenn Leerzeichen im Ordnernamen vorhanden waren.
  • Fehler beseitigt in der Mandantenverwaltung, wenn als Betriebsart der Shareware-Testbetrieb gewählt wurde.
  • Fehler beseitigt im Druckprogramm. In einigen Fällen konnte die Datenbank mit den Druckdaten nicht gefunden werden.
  • Anpassung an Windows Vista: Unter Vista kann jetzt im Programm das Vista-Design umgestellt werden. Schaltflächen und andere Elemente verhalten sich dann wie unter Windows 2000.
  • Diverse kleine Verbesserungen.
Version 1.25 C
  • Der Auswahl-Assistent konnte in den Einstellungen weder an- noch abgeschaltet werden. Der Fehler wurde beseitigt.
Version 1.25 B
  • Der Auswahl-Assistent wurde in der Version 1.25 A nicht mehr automatisch gestartet. Der Fehler wurde beseitigt.
  • Beim Druck von Sonstigen Formularen wurde in der Übersicht kein Kennzeichen gesetzt. Der Fehler wurde beseitigt.
Version 1.25 A
  • esd-Handwerk wird durch dieses Update automatisch in A1-Faktura Handwerk umgewandelt. Wer bereits eine Lizenz für esd-Handwerk erworben hat, kann diese weiterverwenden. Der Name des Programms ändert sich dann in A1-Faktura Handwerk. Alles läuft genauso weiter wie bisher, nur der Name des Programms hat sich geändert.
  • Die Verwaltung und der Aufbau der Formulare wurde wesentlich geändert.
    - Es gibt jetzt für jede Ausdruckvariante ein eigenes Formular.
    - Der Briefkopf braucht jetzt nur noch einmal erstellt werden und kann dann in jedes Formular per Variable "[briefkopf]" eingefügt werden. Ein zweiter Briefkopf ist ebenfalls vorhanden und kann per "[briefkopf2]" eingebunden werden.
    - Beim Update werden automatisch die alten Formulare übernommen. Lediglich die neu hinzu gekommenen Ausdruckmöglichkeiten wie "Sonstiges - Freie Überschrift" und "Mahnung" enthalten automatisch die neuen Formulare.
    - Um die neuen Formulare nutzen zu können, gehen Sie bitte auf "Programmeinstellungen" und "Druckeinstellungen". Hier können Sie für jedes Formular einzeln die Schaltfläche "Originalvorlage wiederherstellen" anklicken und erhalten dann jeweils das neue Formular.
    Wenn Sie bisher schon viel in den Formularen geändert haben, empfiehlt es sich u. U. die Änderungen am Briefkopf vorher in die neue Vorlage für den Briefkopf umzukopieren.
  • Das Vertriebskonzept wurde überarbeitet. Es gibt jetzt die Möglichkeit, alle Möglichkeiten des Programms zu testen, indem in einen Testbetrieb umgeschaltet wird. Diese Möglichkeit besteht in der Freeware und auch, wenn bereits Lizenzen erworben wurden.
    In diesem Testbetrieb läuft A1-Faktura als sogenannte Shareware. Im Betrieb als Shareware können 30 Tage lang alle Funktionen ohne Einschränkungen getestet werden.
    Man kann den Testbetrieb aber jederzeit abbrechen. Ist eine Lizenz vorhanden, läuft A1-Faktura dann mit den Möglichkeiten dieser Lizenz weiter. Ist keine Lizenz vorhanden, kann man A1-Faktura als Freeware betreiben.
  • Die Update-Routine für Updates über das Internet wurde verbessert. In Zukunft sollten Fehler durch Fehlbedienung beim Einspielen von Updates entfallen, da A1-Faktura die Updates ohne Nachfragen zum Speicherort installiert.
  • Die Firmendaten wurden erweitert. Es sind Felder für die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Bankverbindung und Währung dazugekommen.
  • Die Menüstruktur wurde ein wenig überarbeitet. Die DATANORM-Schnittstelle findet man jetzt nicht mehr unter "Datei", sondern unter "Verarbeitung" und "Schnittstellen".
  • Im Zusammenhang mit den neuen Formularen kann jetzt der rechte und linke Druckrand bestimmt werden.
  • Wie von esd-Handwerk bereits bekannt, gibt es Datenimport-Möglichkeiten für das Programm AW-Handwerk. Zusätzlich steht noch eine Datenübernahme für Daten aus anderen Mandanten oder aus esd-Handwerk zur Verfügung. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, Adressdaten aus WinHandwerk zu übernehmen.
  • In der Übersicht für die Vorgänge können jetzt die Details an- und abgeschaltet werden, wie schon von der Übersicht für Adressen und Artikel bekannt.
  • In der lizensierten Version gibt es auch die Möglichkeit, sich unter dem Hauptmenü oben ein Programmauswahl-Menü mit bebilderten Schaltflächen anzeigen zu lassen.
  • Das tägliche Überprüfen der Suchdateien bei jedem ersten Programmstart am Tag kann jetzt abgeschaltet werden.
  • Die Menüs oben im Hauptmenü sind ein wenig umorganisiert worden. Es gibt einen neuen Menüpunkt "Verarbeitung". Schnittstellen wie z. B. die DATANORM-Schnittstelle sind jetzt dort zu finden sowie Menüpunkte bgzl. Rechnungsausgänge.
  • Wenn eine Lizenz für die OP-Verwaltung erworben wurde, können jetzt auch Listen wie das Rechnungsausgangsbuch und eine Offene-Posten-Liste gedruckt werden.
  • Inhaber einer Lizenz für die OP-Verwaltung können jetzt auch Mahnungen drucken. Der Text für die Mahnung kann frei gewählt werden und wird als eine Art Stempel in den Original-Rechnungsausdruck reingedruckt.
  • In der Vorgangsübersicht sind Spalten für die Rechnungs-Nr. und die Gutschrifts-Nr. dazugekommen.
  • Bei Rechnungen und Gutschriften wird jetzt auf Wunsch vielen Anwender die Vorgangsnummer im Info-Kasten mit angegeben.
  • Vorgangspositionen können jetzt jederzeit neu kalkuliert werden. Über die Schalftfläche "Sofortkalkulation" oder über die Funktionstaste "F8" kann diese Funktion innerhalb der Positionsbearbeitung aufgerufen werden.
  • Das Datensicherungsprogramm wurde ausgetauscht. Das alte Programm hatte Probleme im Betrieb unter Windows-Vista und ließ sich während einer Sicherung nicht abbrechen. Da es sich um ein Fremdprogramm handelt, konnte der Fehler von uns nicht behoben werden. Als Ersatz kommt ein selbst entwickeltes Datensicherungsprogramm zum Einsatz, welches von der Oberfläche zwar schöner sein könnte, aber das macht, was es soll - nämlich die Daten als ZIP-Datei sichern bzw. zurücksichern.
  • Anpassungen für den Einsatz anderer Sprachen im Ausdruck von z. B. Angebot, Rechnung etc. fallen jetzt leichter. Alle erforderlichen Ausdrücke können jetzt in der Druckvorlage geändert werden.
  • Fehler behoben bei der Addition von Zwischensummen beim Druck von Angebot, Rechnung etc.
  • Vorgangspositionen werden jetzt im Ausdruck automatisch umbrochen, wenn die Zeile zu lang ist.
  • Umlaute wurden in einigen Sonderfällen nicht gedruckt. Alle Windows-Sonderzeichen im HTML-Quelltext wurden durch unabhängige internationale HTML-Sonderzeichen ersetzt. Der Fehler sollte behoben sein - bitte testen und ansonsten bitte melden.
  • Es gibt eine neue Druckmöglichkeit: Vorgänge können mit beliebiger Überschrift gedruckt werden, z. B. als "Kostenvoranschlag", "Bestellung" etc.
  • In der DATANORM-Schnittstelle wurde ein Fehler beseitigt, der dazu führte, daß nicht alle Artikeltexte eingelesen wurden.
  • Ein weiterer Fehler in der DATANORM-Schnittstelle wurde beseitigt. Die Verarbeitung von Netto-Preisen in DATANORM-Inhaltsdateien (z. B. "DATANORM.001") erfolgt jetzt korrekt.
  • Beim Einlesen von Daten über die DATANORM-Schnittstelle wird jetzt bei neu angelegten oder geänderten Artikel das Datum für die letzte Änderung eingetragen.
  • Beim Einlesen von Daten über die DATANORM-Schnittstelle wird jetzt bei geänderten Artikeln immer die Angabe "Letzte Änderung" aktualisiert, damit man den Überblick über das Alter der Artikel- und Preisangaben behält.
  • Es ist jetzt möglich, Lieferscheine auch mit Preisen zu drucken, dadurch daß das Formular für den Lieferscheindruck jetzt unabhängig von Angebot/Rechnung abgeändert werden kann.
  • Der gesamte Unterbau bzgl. der Datenbanken wurde überarbeitet, um für den Netzwerkbetrieb alternativ auf jedem Arbeitsplatz das Programm installieren zu können. Durch die Installation vom Internet-Explorer 7 und einiger anderer Gegebenheiten kam es in einem Fall zu Problemen und Geschwindigkeitseinbußen, die durch diesen Umbau gelöst sind. Die Installation ist momentan nur manuell möglich, für genaue Angaben bitte per E-Mail, Forum oder Telefon anfragen. Eine automatische Installation mit Verknüpfung zum Server ist in Arbeit.
  • Beim Versuch, in den Firmenstammdaten bestimmte Felder leer zu lassen, gab es teilweise Probleme. Dies sollte jetzt erledigt sein.
  • Beim Ausdruck von Vorgängen kann jetzt der Abstand zwischen den Zeilen verringert werden. Gleichzeitig wird die farbliche Absetzung der enzelen Positionen aufgehoben. Die Einstellung erfolgt in den Programmeinstellunen unter "Druckeinstellungen"
  • Lieferanten und sonstige Adressarten sind jetzt auch oben im Hauptmenü unter "Stammdaten" zu finden.
Version 1.20 J
  • In den Einstellungen kann die Mehrwertsteuer jetzt auch als 0,00 % eingetragen werden. Das ist wichtig für Betriebe, die nicht mehrwertsteuerpflichtig sind.
  • Fehler beim Einlesen von Rabattgruppen in der DATANORM-Schnittstelle beseitigt. Rabattgruppen sollten jetzt korrekt gelesen und verarbeitet werden.
  • Fehler beim wiederholten Druck von Rechnungen beseitigt. Der Wiederholdruck brachte die Rechnungsnummernvergabe durcheinander.
  • Fehler in der Netzwerkfähigkeit beseitigt. Der Start von A1-Faktura auf den Arbeitsplätzen brach ohne Fehlermeldung ab.
  • Fehler beseitigt beim Aufruf von Suchfunktionen aus dem Auswahl-Assistenten heraus.

Version 1.20 H

  • Fehler beim Druck behoben. Der Fehler trat nur auf, wenn eine Lizenz ohne Mandantenverwaltung aktiviert war.
Version 1.20 G
  • Mandantenverwaltung: Fehler behoben beim Druck. Es wurden falsche Daten für den Druck geliefert, wenn ein anderer Mandant als der Standard-Mandant verwendet wurde.
Version 1.20 F
  • OP-Verwaltung: Fehler behoben.
    Es wurden nicht alle Möglichkeiten angezeigt. Die Auswahl, eine Gesamtsumme aller Offenen Posten anzeigen zu lassen, war nicht aktiviert. Ebenso deaktiviert war die Möglichkeit, sich alle Rechnung sowie alle bezahlten Rechnungen oder alle Offenen Posten anzeigen zu lassen.
Version 1.20 E
  • Fehler beim Start des Druckprogramms behoben.
Version 1.20 D
  • Netzwerkfähigkeit und Mandantenverwaltung wurden hinzugefügt. Diese Möglichkeiten stehen nur mit der entsprechenden Lizenz zur Verfügung.
Version 1.20 C
  • Die Art der Lizenzverschlüsselung wurde verändert.
  • Die Vorlagen für die Zahlungsbedingung wurden überarbeitet, so daß die Bankverbindung sowie Steuernummer mit angezeigt werden.
  • Einige kleine Verbesserungen.

Version 1.20 B

  • DATANORM-Modul wurde in der unlizensierten Version auf 1000 Artikel eingeschränkt
  • Die OP-Verwaltung wurde deutlicher als kostenpflichtig ausgewiesen. Zusätzlich wird angezeigt, wieviel Tage das Modul noch ohne Lizenz genutzt werden darf. Es erscheint bei aktivierter OP-Verwaltung bei jedem Rechnungs- und Gutschriftsdruck ein Hinweis. In den Programmeinstellungen wurden ebenfalls die Hinweise hinzugefügt.

© Andreas Wiltfang - Info@A1-Faktura.de
Vervielfältigung u. Kopie nur mit Genehmigung von Andreas Wiltfang